Die erwartete Welle an Firmeninsolvenzen ist im Raum Straubing bisher ausgeblieben. Nach fast zwei Dritteln des Jahres zeichnet sich ab, dass es in diesem Jahr weniger Firmeninsolvenzen geben wird als vor einem Jahr und sogar deutlich weniger als im Vorcoronajahr 2019. Das teilte das Insolvenzgericht Straubing auf Anfrage unserer Redaktion mit. Gestiegen ist allerdings die Zahl der Privatinsolvenzen. Die Gründe dafür liegen in einer Gesetzesänderung.