St. Magdalena in Plattling Firmsakrament für 42 Buben und Mädchen

Mit ihren Paten traten die Firmlinge vor den Bischof. Foto: Fritz Apfelbeck

In der Stadtpfarrkirche St. Magdalena wurde am Donnerstagvormittag das Sakrament der Firmung gespendet. Wegen der Abstandsregeln durch Corona gab es zwei Gottesdienste. Hier standen 42 Jugendliche der beiden Pfarreien St. Magdalena und St. Michael vor dem Altar. Den Gottesdienst feierten sie mit Weihbischof Reinhard Pappenberger, Stadtpfarrer Dekan Josef K. Geismar und Pater Matthäus Palakkeel.

Bei der Firmung wird das Glaubensbekenntnis von der Taufe und der Erstkommunion erneuert. Die Firmlinge sagten: "Wir widersagen dem Teufel und dem Bösen" und "Wir glauben" an Jesus Christus, den eingeborenen Sohn". Beim ersten Mal kam es nur zögerlich raus, bis Weihbischof Reinhard Pappenberger die Jugendlichen auf die Bedeutung hinwies. Beim zweiten Anlauf ...

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading