St. Englmar 170 Teilnehmer beim Pröller-Berglauf

Der spätere Sieger, Markus Mingo, führt die Vorhut an. Foto: Bernhard Krempl

Die vierte Auflage des Pröller-Berglaufes am Wochenende war nach dem letztjährigen "hoaten" Wochenende ein buchstäblich "hoaßes Wochenende". "Viel Wald - viel Trail - ein paar Schweißtropfen und maximaler Spaß!"- so lautete der Slogan im Vorfeld. Dass an beiden Tagen sogar im hochgelegenen Bergdorf das Thermometer über 30 Grad kletterte, konnte im Vorfeld noch keiner ahnen.

Den Auftakt bildete am Freitagabend der Prellerhaus UpHill am Fuße des Pröllers. Dabei mussten 1,6 Kilometer und rund 250 Höhenmeter bis zum Gipfelkreuz auf dem 1.048 Meter hohen Hausberg von Sankt Englmar bezwungen werden.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 26. Juli 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 26. Juli 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading