André Laurito ist zurück in Regensburg. Aber nicht mehr als Fußballprofi: Der ehemalige Jahn-Innenverteidiger lebt seine zweite Karriere – als Bankkaufmann bei der Commerzbank.

Die Szene aus dem Mai 2012 geht in die Jahn-Geschichte ein: Eckball Selcuk Alibaz, Kopfball André Laurito, Tor! Das 2:2 gegen den Karlsruher SC bedeutet für den SSV Jahn den Aufstieg in die Zweite Liga. Der Underdog aus der Dritten Liga setzt sich in der Relegation gegen den favorisierten Zweitligisten durch. Und Innenverteidiger Laurito verewigt sich als einer der Aufstiegshelden.

Zwischenzeitlich ging er nach Erfurt. Doch seit einiger Zeit ist Laurito wieder zurück in Regensburg. Statt schweißtreibender Trainingseinheiten und Spielen am Wochenende verbringt der 37-Jährige seinen Arbeitstag im Sitzen und spricht mit Kunden über ihr Geld. Eine Geschichte über einen, der wiederkehrte - und gleichzeitig seine zweite Karriere begonnen hat.