Der SSV Jahn Regensburg verleiht Dominic Volkmer (22) bis Saisonende an Drittligist Carl Zeiss Jena. Volkmer besitzt beim SSV Jahn einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.

Dominic Volkmer schließt sich noch vor Beginn der Restrückrunde dem FC Carl Zeiss Jena an. Der Wechsel soll dem Innenverteidiger in den kommenden Monaten wertvolle Spielpraxis auf hohem Niveau ermöglichen: „Die bisherige Wintervorbereitung hat gezeigt, dass Dominic im Wettstreit um die Kaderplätze im Vergleich mit unseren etablierten Innenverteidigern noch Rückstand hat. Da Spielpraxis im aktuellen Stadium für die Weiterentwicklung von Dominic aber unerlässlich ist, haben wir uns kurzfristig gemeinsam für eine halbjährige Leihe in die 3. Liga entschieden. Damit geht die klare Erwartungshaltung an Dominic einher, dass er sich in Jena durchsetzt und seine Leistungsgrenze nach oben verschiebt.“ erklärt Christian Keller, Geschäftsführer Profifußball des SSV Jahn, den Transfer aus Jahn Sicht.

Volkmer war vor Saisonbeginn vom SV Werder Bremen zum SSV Jahn gewechselt. Für die U23 der Hanseaten absolvierte er zuvor als Leistungsträger in zwei Spielzeiten insgesamt 62 Drittliga-Spiele und erzielte dabei ein Tor. Beim Jahn kam Volkmer im Laufe der Hinrunde viermal für die U21 (zwei Tore) und einmal für die Jahn Profis zum Einsatz. Die Zeit in Jena möchte der 1,94 Meter große Defensiv-Spieler nutzen, um sich weiterzuentwickeln: „Ich konnte im ersten halben Jahr beim SSV Jahn bereits sehr viel lernen. Die Leihe ist nun das Richtige für mich, weil ich das auch auf dem Spielfeld umsetzen und den nächsten Schritt in meiner Entwicklung gehen möchte. In den kommenden Tagen geht es darum, dass ich mich schnell integriere, um das Ziel Klassenerhalt gemeinsam mit meinen neuen Teamkollegen anzugehen.“