Bereits am heutigen Freitag stehen sechs Partien in der Landesliga Mitte auf dem Plan, darunter auch das Chamer Landkreis-Derby zwischen dem SV Neukirchen beim Heiligen Blut und dem 1. FC Bad Kötzting. In der Landesliga Südost findet am Samstag das niederbayerische Duell zwischen dem SSV Eggenfelden und dem TV Aiglsbach statt. Die weiterhin ungeschlagene SpVgg Landshut empfängt dann den Neuling FC SF Schwaig.

Die SpVgg Landshut ist mit vier Punkten aus zwei Spielen vielversprechend gestartet: "Der 1:0-Sieg gegen Aiglsbach war, weil das Tor so spät fiel, etwas glücklich", meint Landshuts Vorstand Sport, Benedikt Neumeier und fährt fort: "Am Dienstag haben wir bis kurz vor Schluss 2:0 in Traunstein geführt und noch zwei späte Gegentore kassiert, was ärgerlich ist. Aber so, wie wir gegen Aiglsbach Glück hatten, war uns Fortuna in Traunstein nicht hold, wobei ich sagen muss, dass ein Punkt in Traunstein bei einem Auswärtsspiel während der Woche aller Ehren wert ist." Das Fazit also: "Der Start ist gelungen, jetzt müssen wir nachlegen."