Sportwagenbauer Porsche will eigene E-Bike-Antriebe entwickeln

Das Porsche-Logo ist auf einem Auto angebracht. Foto: Christoph Schmidt/dpa/Archivbild

Der Sportwagenbauer Porsche will künftig eigene Antriebssysteme für E-Bikes entwickeln und diese in eigenen Fahrrädern einsetzen. Wie das Unternehmen mit Sitz in Stuttgart am Montag mitteilte, seien dafür zwei Gemeinschaftsunternehmen mit der niederländischen Gesellschaft Ponooc Investment gegründet worden.

Die Porsche eBike Performance GmbH mit Sitz in Ottobrunn (Kreis München) solle demnach elektrische Antriebssysteme für Fahrräder entwickeln. Dazu zählten Motoren, Batterien und die notwendige Software-Architektur für Konnektivitätslösungen, hieß es laut Mitteilung. Die P2 eBike GmbH mit Sitz in Stuttgart wolle diese Antriebssysteme einsetzen, um ab Mitte des Jahrzehnts eine neue Generation von Porsche-E-Bikes auf den Markt zu bringen.

Zur Höhe der geplanten Investitionen wollte sich ein Sprecher auf Anfrage nicht äußern. Im Rahmen einer Kooperation mit dem Fahrradhersteller Rotwild hat Porsche bisher zwei E-Bikes im Programm.

Dieser Artikel ist Teil eines automatisierten Angebots der Deutschen Presse-Agentur (dpa). Er wird von der idowa-Redaktion nicht bearbeitet oder geprüft.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading