"Im nächsten Jahr mache ich mehr Sport!" Wer kennt sie nicht, die guten, alten Neujahrsvorsätze? Motiviert bis in die Haarspitzen werden bereits im Januar Trainingsziele bestimmt und Pläne erstellt.

Beflügelt vom Gefühl, dass mit dem neuen Jahr auch für jeden persönlich etwas Neues beginnt, fällt es zum Jahreswechsel besonders leicht, sich zum Sport aufzuraffen.

Der ein oder andere hat sich über die Feiertage vielleicht auch ein paar Kilos angefuttert, die schnellstmöglich wieder weichen sollen. Alles bereit also für den sportlichen Start ins Jahr.

Wie so oft in Pandemiezeiten wird man aber auch als Sportwilliger in seinem Übermut erst mal gebremst, schließlich gibt es ein paar Corona-Hürden zu meistern.