Hier dürfte jeder fündig werden: Der neue Spielplan des Landestheaters Niederbayern bietet Unterhaltung und Gesellschaftspolitisches, Klassiker und große Oper, Kinderstücke und Kino. Dennoch ist dies "kein Gemischtwarenladen", sagte Intendant Stefan Tilch am MIttwoch, als er die Saison 2020/21 bei der Sitzung des Zweckverbands in Landshut vorstellte.

Vielmehr bekommen die Zuschauer eine feine Auswahl an Stücken bester Qualität. Also eher ein Delikatessenladen, der für jeden Geschmack etwas Schönes im Regal hat - und von dem man teils noch nie oder noch nicht am Landestheater kosten konnte, darunter drei Uraufführungen.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 09. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 09. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.