Um die Bewohner von Saas-Fee zu schützen, haben Behörden in dem Schweizer Skigebiet eine Lawine per Sprengung ausgelöst.

Saas-Fee - Über dem Schweizer Ski-Ort Saas-Fee rauscht eine Lawine auf das Tal zu. Obwohl die spektakulären Bilder vielen Beobachtern den Atem rauben, besteht kein Grund zur Sorge. Denn bei diesem Lawinenabgang handelt es sich um eine kontrollierte Sprengung, die zum Schutz der Bewohner durchgeführt wird. Dies ist in der Schweiz ein übliches Verfahren. Durch die Sprengung donnern Schneemassen zu Tal, ohne Schaden anzurichten.

Und so bleibt auch das Dorf Saas-Fee von der Lawine nahezu unberührt. Lediglich eine Wolke aus Schneestaub hüllte den Ort ein. Das Gebiet wurde zuvor trotzdem vorsorglich evakuiert, denn sicher ist sicher. Die spektakulären Bilder sehen Sie im Video.