Am Ende ging alles ganz schnell: In nicht einmal einer Viertelstunde hob der Schwerlastkran die knapp 17 Tonnen schwere Brücke vom Transportfahrzeug und setzte sie sanft auf die längst vorbereiteten Widerlager am Vilskanal. Damit wurde ein Projekt mit langer Vorlaufzeit vollendet, das vier Bürgermeister beschäftigt hat.