Der verkehrstechnisch neuralgischste Punkt in der Stadt wird im kommenden Jahr lahmgelegt. Vermutlich für zwei Wochen. Die Aral-Kreuzung, die Bahnhofstraße und die Isarbrücke sind von der Sperrung betroffen. Darauf wies Stadtbaumeister Michael Breitenwinkler in der letzten Verkehrsausschusssitzung hin.