Nelken, Chrysanthemen, Mohnblumen. Ein einziges Blumenmeer. Handgemacht sind sie alle, Stück für Stück aus Papier zusammengefügt. Zehntausende bunter Blüten, mit denen man die Madonna de Vallivana feiert, Castellons populärste Marienfigur.

Seit fast 350 Jahren holen sie die Bürger Morellas alle sechs Jahre in ihrer Wallfahrtskirche ab, tragen sie durch Felder und Wiesen hinauf in ihr Städtchen, in eine der schönsten gotischen Siedlungen Spaniens.

Den vollständigen Artikel lesen Sie auf idowa+ oder in Ihrer Tageszeitung vom 07. August 2018.