Sophies Backstube Quarkbällchen: Ein Leckerbissen für Vierbeiner

Nachdem nun schon einige Zeit der Goldendoodle Puma bei uns lebt, habe ich mich entschieden, meine Backleidenschaft für ihn auszuleben. Rausgekommen sind Quark-Kugeln, die nicht nur schnell zubereitet werden können, sondern Puma auch richtig gut schmecken. Das merke ich schon beim Backen. Von Anfang an werde ich von ihm genau beobachtet. Aber weil er weiß, dass es in der Küche nichts für ihn gibt, legt er sich nach kurzer Zeit auf seine Decke. Selbstständig Ruhe zu finden und zu schlafen, ist für junge Hunde anfangs schwierig. Das muss man ihnen erst beibringen. Auch für Puma war das nicht leicht, schließlich ist doch einfach alles so interessant. Aber jetzt, im Alter von knapp zehn Monaten, weiß Puma, dass er nichts verpasst, wenn er entspannt auf seiner Decke schläft.

Fressen auf Kommando

Nach dem Schlafen wird gespielt und trainiert. Dabei verfüttere ich eine Handvoll der frisch gebackenen Quark-Kugeln an Puma. Ich lege die Kugeln vor ihm ab und erst auf mein Kommando darf er eine davon fressen. Gar nicht so einfach für ihn, denn er liebt die Leckerbissen. Fressen auf Kommando ist wichtig, damit er bei Spaziergängen im Wald oder in der Stadt kein Gift oder Essensreste zu sich nimmt.

Den Jagdtrieb abtrainieren

Bei der nächsten Übung lasse ich ihn Platz machen und werfe die Kugeln ein Stück weit weg. Puma darf dabei nicht aufspringen und hinterherlaufen, sondern muss wieder auf das Kommando warten, das ihm erlaubt, sich die Quark-Kugel zu holen. Diese Aufgabe ist wichtig, um ihm den Jagdtrieb abzutrainieren. Einen jungen Hund zu erziehen, ist nicht immer einfach, aber der ein oder andere Trick, wie zum Beispiel gute Leckerlis, helfen dabei.

 

Das Rezept

Das brauchst du: Für ein Backblech Quark-Kugeln benötigst du 200 Gramm Haferflocken, 150 Gramm Quark, ein Eigelb, drei Esslöffel Milch und drei Esslöffel Oliven- oder Sonnenblumenöl.

So geht’s: Alle Zutaten verarbeitest du in einer Schüssel mit Knethaken zu einem Teig. Dann formst du gleichmäßig große Bällchen und backst diese bei 150 Grad Celsius rund 20 Minuten im Backofen. Anschließend lässt du sie auskühlen. Fertig sind die Leckerbissen für deinen Liebling!

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading