Zutaten: Für etwa zwölf Stück brauchst du für den Teig 100 Gramm weiche Butter, 120 Gramm Zucker, das Mark einer halben Vanilleschote, zwei Eier, 275 Gramm Mehl, einen Teelöffel Backpulver und 120 Gramm Brombeeren. Für die Beerenfüllung benötigst du 100 Gramm gemischte Beeren, drei Esslöffel Zucker, einen Esslöffel Wasser, eine halbe Vanilleschote, zwei Kardamomkapseln und eine Zimtstange. Außerdem brauchst du für die Creme 175 Gramm Doppelrahmfrischkäse, 150 Gramm weiche Butter, 90 Gramm Puderzucker, ein Päckchen Vanillezucker und zwei Esslöffel frisch gepressten Zitronensaft.

So geht’s: Zuerst rührst du die Butter mit dem Zucker und dem Mark der Vanilleschote schaumig. Dann fügst du die Eier hinzu. Das Mehl mischst du mit dem Backpulver unter den Teig. Die Brombeeren zerdrückst du ein wenig mit einer Gabel, fügst sie auch zu dem Teig hinzu und rührst fleißig weiter. Den Teig füllst du in Papierförmchen und backst ihn anschließend 20 bis 25 Minuten im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad. Bevor du weitermachst, musst du die Muffins abkühlen lassen. Die Beeren mit dem Wasser, dem Mark der Vanilleschote sowie die angedrückten Kardamomkapseln und die Zimtstange lässt du in einem kleinen Topf fünf Minuten köcheln, immer wieder umrühren, Vanilleschote, Kardamom und Zimt entfernen und ebenfalls auskühlen lassen. Für die Creme verrührst du den Frischkäse mit Butter, Puderzucker und Zitronensaft. Die Masse füllst du in einen Spritzbeutel und verteilst sie in großen Klecksen auf den ausgekühlten Muffins. Zum Schluss drückst du mit einem Teelöffel eine kleine Mulde in die Creme und füllst die eingekochten Beeren hinein. Mit frischen Beeren oder Blumen kannst du deine Muffins weiter verzieren.