Sophies Backstube Beeren und Creme: Eine Baiser-Torte

Zutaten: Du brauchst für eine Torte mit rund 20 Zentimeter Durchmesser fünf Eiweiß, eine Prise Salz, 220 Gramm Zucker, zwei Päckchen Vanillezucker, einen Esslöffel Speisestärke und einen Teelöffel Weißweinessig. Für die Creme benötigst du zudem 200 Gramm Sahne, zwei Esslöffel Zucker, 250 Gramm Mascarpone, das Mark einer Vanilleschote, 500 Gramm deiner Lieblingsbeeren und drei Esslöffel Erdbeermarmelade. Falls du deine Creme einfärben möchtest, brauchst du Lebensmittelfarbe oder Brombeeren.

So geht’s: Zuerst heizt du den Backofen auf 180 Grad Celsius vor. Für das Baiser schlägst du das Eiweiß mit dem Salz steif, dann rührst du Zucker und Vanillezucker ein, bis die Masse schön glänzt. Schließlich fügst du noch die Speisestärke und den Essig hinzu.

Um eine gleichmäßige Form zu erhalten, nimmst du einen Zirkel zur Hilfe, damit zeichnest du auf ein oder zwei Stücke Backpapier 15 Zentimeter große Kreise. In der Regel werden es sechs Kreise, diese füllst du mit dem Eiweiß. Du kannst dafür einen Spritzbeutel verwenden oder einfach mit einem Messer alles gleichmäßig verteilen. Mit Tupfen am Rand kannst du deine Baisers verzieren. Den Backofen drehst du jetzt auf 100 Grad Celsius zurück und gibst dein Backblech hinein. Gebacken werden deine Baisers 75 Minuten. Weitere zehn Minuten lässt du sie im ausgeschalteten Ofen ruhen. Sie sollten trocken sein und sich leicht vom Papier lösen. Nach dem Abkühlen sind sie fertig.

Für die Creme schlägst du die Sahne mit dem Zucker steif und das Mark der Vanilleschote verrührst du mit der Mascarpone. Dann die Sahne unter die Mascarpone heben. Mit Lebensmittelfarbe oder pürierten Brombeeren kannst du die Creme einfärben. Die Beeren lässt du nach eigenem Wunsch ganz oder du schneidest sie in kleine Würfel.

Dann kannst du anfangen, deine Torte zusammenzustellen. Ein Baiser als Boden, den du mit Marmelade bestreichst, dann Creme und Beeren und wieder ein Baiser. Du kannst mehrere kleine Torten machen oder eine große. Staple sie aber nicht zu hoch sonst wird das Servieren schwierig. Oben nochmals mit Beeren dekorieren und fertig!

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos