Sophies Backstube Für jeden was dabei: Fruchtiger Blechkuchen

Das brauchst du: Für ein kleines Backblech mit den Maßen 20 mal 30 Zentimeter benötigst du 250 Gramm weiche Butter, 150 Gramm Zucker, fünf Eier, das Mark einer Vanilleschote, den Abrieb einer Zitronenschale, 250 Gramm Dinkelmehl, 100 Gramm gemahlene Mandeln oder Haselnüsse, ein Päckchen Backpulver, eine Prise Salz und 100 Milliliter Milch. Für den Belag brauchst du zudem Früchte deiner Wahl. Ich habe vier Stangen Rhabarber, 200 Gramm Erdbeeren und 200 Gramm Himbeeren verwendet. Heidelbeeren oder Johannisbeeren passen genauso gut.

So geht’s: Vorab den Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen. Die Butter und den Zucker gut miteinander verrühren und dann das Vanillemark und den Zitronenschalen-Abrieb hinzugeben. Die Eier nacheinander einzeln unterrühren und alles schaumig schlagen. Das Mehl mit den Nüssen, dem Backpulver und dem Salz vermischen und zusammen mit der Milch zu der Butter-Masse geben. Den Teig gut verrühren und schließlich auf dem Backblech verstreichen. Den Rhabarber putzen und die Beeren waschen und trocknen. Das Obst kannst du nach deinem Geschmack auf dem Teig verteilen – wild durcheinander oder geordnet nebeneinander, so dass später jeder ein Stück mit seinem Lieblingsbelag bekommt. Den Kuchenteig samt Belag auf der mittleren Schiene etwa 30 Minuten backen, bis er schön durchgebacken ist. Fertig ist ein Kuchen, mit dem jeder Obstliebhaber glücklich wird!

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

1 Kommentar

Kommentieren

null

loading