Sophia Inhofer in Fliederfarben So sieht das Kleid der Kötztinger Pfingstbraut aus

Der spitze Ausschnitt und die edle Flechtfrisur zeugen von Detailarbeit. Foto: Philipp Bauer

Und es ist fliederfarben! Das Kleid, das die Pfingstbraut Sophia Inhofer am Dienstag trägt. Schneidermeisterin Cornelia Dengscherz - Sophias Tante - hat es genäht.

Sie beschreibt die Prachtrobe: Auf dem Oberteil glänzen 68 von Hand aufgenähte Applikationen aus Strass und Perlen in Blütenform. Über dem fliederfarbenen Satin-Unterrock: reichlich Glitzertüll. Der Rückenausschnitt läuft spitz zusammen. Rüschen aus Strecktüll reichen von hinten kranzförmig über die Schultern bis ans Armloch. Gewogen hat Dengscherz das Festkleid nicht, aber sie weiß: "Die vielen Applikationen aus Strass machen es schwer." Die 23-Jährige hat sich außerdem für eine Flechtfrisur entschieden, die mit Schleierkraut verziert ist - ebenfalls in Fliedertönen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading