Sonderzüge im Einsatz Bahn erwartet Andrang zu Ostern

Schon vor zwei Wochen hatte die Bahn mitgeteilt, die Nachfrage sei erheblich stärker als vergangenes Jahr zu Ostern. (Symbolbild) Foto: Lisa Ducret/dpa

Die Deutsche Bahn erwartet in ihren Zügen deutlich mehr Fahrgäste an Ostern.

Gründonnerstag, Karfreitag sowie Ostermontag und der folgende Dienstag seien besonders nachfragestarke Tage, teilte ein Bahnsprecher mit. Er empfahl Fahrgästen, einen Sitzplatz zu reservieren oder alternativ die Reise um einige Stunden oder auf die Tage davor oder danach zu verschieben. Schon vor zwei Wochen hatte die Bahn mitgeteilt, die Nachfrage sei erheblich stärker als vergangenes Jahr zu Ostern.

Von Donnerstag bis zum Sonntag nach Ostern sind 50 Sonderzüge im Einsatz, etwa zwischen Berlin und München und zwischen Nordrhein-Westfalen und Berlin. Damit sind zehn Prozent mehr Sitzplätze im Angebot. An sieben Hauptbahnhöfen mit besonders vielen Reisenden soll zusätzliches Personal Fahrgästen beim Ein- und Umstieg helfen.

Wie üblich nutzt die Bahn die Osterferien auch für Bauarbeiten. Auf einigen Verbindungen sei mit längeren Fahrtzeiten sowie Zug- und Halteausfällen zu rechnen, hatte das Unternehmen im März angekündigt. Fahrgäste sollten sich einige Tage vor ihrer Reise über die Navigator-App oder bahn.de über mögliche Änderungen informieren.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading