Sommerwanderprogramm in Eschlkam beendet Radtour durch das Natur-Erlebnis-Land

Ein beliebtes Ziel für Radfahrer und Wanderer: der Drachensee-Aussichtsturm bei Kleinaign. Foto: Martin Daiminger

Am Samstag fand sich eine kleine Gruppe Radbegeisterter in Eschlkam ein, um mit dem Tourismusbeauftragten der Marktgemeinde Eschlkam zwischen Drachensee und Talstation Hohenbogen zu radeln. Eine direkte Radweg-Verbindung zwischen den beiden Top-Ausflugszielen gibt es nicht, so dass bei dieser geführten Radwanderung zwei Möglichkeiten durch eine Kombination von Radwegen, wenig befahrenen Nebenstraßen oder Waldwirtschaftswegen vorgestellt wurden.

Gestartet wurde die Rundstrecke am Waldschmidtplatz in Eschlkam. Vorbei am Großaigner Badeweiher ging es zum Drachensee-Aussichtsturm bei Kleinaign. Von hier hat man fast die gesamte Wasserfläche des Naturjuwels im Blick. Befahren wurde im weiteren Verlauf der Rundweg um den Drachensee im Uhrzeigersinn und weiter bis Aiglshof. Ab hier führte der Schotterweg die Radgruppe nach Oberrappendorf und zum Steinbruchsee. Bei Sengenbühl wurde die erste Trinkpause beim Blick auf den Burgstall eingelegt.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading