Gumpen, Störsteine, lockerer Kies: Mit dem Bagger soll der Regen naturnah gemacht werden und Fischen ein Zuhause bieten. Flussmeister Josef Stelzl hat die Bauaufsicht.

Am Miltacher Regenufer scheppert es morgens: Mit dem gelben Bagger schaufelt Baggerfahrer Franz Weber Kies aus dem Flussbett. Träge regnet das Geröll aus der Schaufel, vom kalten Wasser schweben Tröpfchen durch die Sommerluft.