Sommer in Straubing-Bogen Blüten voller Schönheit und Leuchtkraft

"In meiner Wildblumenwiese tummeln sich zahlreiche Insekten. Der mit Löchern versehene Baumstamm dient als Unterschlupf und Nisthilfe für die Wildbienen", schreibt Christina Krump aus Schwarzach zu ihrem Foto. Foto: Christina Krump

Strahlender Sonnenschein hat uns die letzten Tage verwöhnt - und manchmal auch geplagt, wie das Hein Sax in seinem humorvollen Kommentar zur schattenwerfenden Lampe zum Ausdruck bringt: Sogar sie lasse den Kopf hängen bei dieser Sonneneinstrahlung...

Trotzdem hatten reichlich Licht und Wärme von oben auch andere - positive - Auswirkungen: Alles ist aufgeblüht, und sogar auf abgelegenen Waldlichtungen steht zuweilen prachtvoller Blumenschmuck, wie das Foto von Helmut Ettl aus Rattenberg zeigt. Er warnt übrigens davor, den Fingerhut anzufassen, denn er ist zwar hübsch, aber auch giftig. Zweimal hinschauen muss man beim Straubinger Stadtturm, denn der Nachbau ist dem Original doch sehr ähnlich geworden - nur viel, viel kleiner, wie das Größenverhältnis von Wildbienen und Stadtturmuhr zeigt. Sie sind offenbar eifrig bei der Brutpflege und am Sammeln von Fressbarem.

Lust auf Wandern - und dann die Beine hochlegen

Letzteres ist auch die Hauptbeschäftigung der Stareneltern in Schwimmbach, die Karl Schneider in luftiger Höhe und direkt im Anflug an den Starenkasten fotografiert hat. Stare brüten meist zweimal im Jahr, berichtet der Naturschutzbund Deutschland (Nabu) auf seiner Internetseite. Erst Ende Juli ist die Brutzeit der geselligen Vögel mit dem schwarz-schillernden Gefieder vorbei. Richtig Lust auf eine Wanderung durch kühle Wälder macht das Bild von Rosi Rinkl. Ihr Rat, sobald man den Berg erstiegen hat: hinsetzen, Füße hoch, Aussicht genießen.

Wer eine so herrlich bunte Wildblumenwiese hat wie Christina Krump aus Schwarzach, der kann sich den Fußweg sparen, einen Hocker mitnehmen und einfach vor seine Wiese setzen. Dort Hummeln, Bienen, Fliegen oder Schmetterlinge zu beobachten, ist bestimmt nicht so bald langweilig.

Eines jedenfalls machen die Fotos unserer Leser klar: Es ist Sommer, und jeder sollte die Zeit nutzen, um die Natur zu genießen. Dabei ist für die nächsten Tage erneut viel Sonnenschein vorhergesagt, immer wieder unterbrochen allerdings von Gewittern.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading