50 geflüchtete Frauen und Kinder aus der Ukraine werden am Donnerstag in Osterhofen ankommen. Und sie sollen sich willkommen fühlen. Dafür haben viele Ehrenamtliche angepackt, um die Räume im ehemaligen Sportodrom wohnlich zu gestalten. Es sind die Kleinigkeiten, die Großes bewirken: Blümchen, Spielecken, Schwangerenzimmer und ein Willkommensgruß in ukrainischer Sprache sind nur einige Dinge, die den großen Unterschied machen.