Solange der Vorrat reicht Kostenlose Corona-Selbsttests für das Gäubodenvolksfest

Das RKI zählte seit Beginn der Pandemie 30.787.309 nachgewiesene Infektionen mit Sars-CoV-2. Foto: Bernd Weißbrod/dpa

Straubing stellt kostenlose Corona-Selbsttests für das Gäubodenvolksfest zur Verfügung. Das teilte die Stadt in einer Pressemitteilung mit.

Nach zwei pandemiebedingten Ausfällen findet heuer wieder das Gäubodenvolksfest statt. „Eine große Stärke unseres Volksfestes ist schon immer das Verbindende, etwas, das Gemeinschaft erzeugt“, sagt Oberbürgermeister Markus Pannermayr. Dennoch gelte: Die Pandemie ist nicht vorbei. In dieser Situation setze Bund und Länder bewusst auf die Eigenverantwortung der Bürger, wie die Stadt mitteilt. Eigenverantwortung gelte damit auch für das Gäubodenvolksfest. „Jede und jeder kann dazu beitragen, dass dieses Fest gelingt: mit dem Hausarzt den bestehenden Impfschutz abklären, sich selbst vor dem Festbesuch testen oder bei Krankheitssymptomen nicht auf Veranstaltungen gehen“, erläutert Pannermayr.

Dafür stellt die Stadt Straubing ein "gewisses Kontingent" an kostenlosen Corona-Selbsttests zur Verfügung. Wie viele Tests das Kontingent genau beinhaltet, teilte die Stadt in der Mitteilung nicht mit. Erhältlich seien sie - solange der Vorrat reicht - ab 8. August zu den üblichen Öffnungszeiten in den Impfzentren Gäubodenpark und Theater, im Leserservice des Straubinger Tagblatts und im Amt für Tourismus sowie ab 13. August auf dem Stand der Stadt Straubing auf der Ostbayernschau (Halle 13).

Pro Person werden maximal zwei Tests ausgegeben.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading