So kocht die Region Zucchini Pizza: Schnell und einfach gebacken

Die Zucchini Pizza ist schnell und einfach gebacken! Foto: cooknsoul.de

Schnell und einfach gebacken, ganz puristisch in ihrer Machart: Die Foodblogger von cooknsoul.de zeigen heute ein Rezept für eine knusprige Zucchini Pizza. Das Rezept ist ideal, um es zu Hause selbst nachzubacken. 

Die gehobelten Zucchinischeiben ruhen auf einer dünnen Schicht Ricotta, anschließend ein paar Scheiben gelbe Tomate darauf, ein paar Kräuter und das Ganze wird noch mit Mozzarella verfeinert. 

Im Sommer haben bei uns Gemüse Pizza Rezepte Saison. Egal ob Kohlrabi Pizza, Pizza mit Aubergine und Tomate oder Pizza mit Fenchel, Hauptsache leicht und locker. Entscheidend ist natürlich auch der richtige Pizzateig. Wir bevorzugen den original italienischen Pizzateig, finden aber eine selbst gemachte Blätterteig Pizza auch nicht schlecht, vor allem wenn es schnell gehen muss.

Zutaten für die Zucchini Pizza (für 2 Personen):

  • Pizzateig
  • 2 mittelgroße Zucchini
  • 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 250 g Ricotta
  • 100 ml Sahne
  • 2 EL Sesamsamen
  • 1 Mozzarella
  • 2-3 gelbe Tomaten (alternativ rote oder bunte Tomaten)
  • 2-3 Zweige Basilikum
  • Salz und Pfeffer

Benötigtes Equipment: Nudelholz

Zubereitung:

1. Pizzateig nach diesem Rezept herstellen. Backblech mit Backpapier belegen. Backofen auf 190 Grad vorheizen.

2. Zucchini waschen und in dünne Scheiben hobeln. Zwiebel schälen und in dünne Ringe aufschneiden. Knoblauch schälen und fein hacken. Basilikum waschen, abtropfen lassen, die Blätter von den Stielen zupfen und grob kleinschneiden.

Tipp: Besonders hübsch sieht die Pizza auch aus, wenn man gelbe Zucchini verwendet. Kombiniert mit den frischen, grünen Kräutern ergibt sich ein schönes Farbspiel.

3. Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Mozzarellawürfel, Ricotta und Sahne gut miteinander vermischen. Knoblauch unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4. Pizzateig auf eine bemehlte Arbeitsfläche legen und mit dem Nudelrolz dünn ausrollen und auf das Backblech legen. Den ausgerollten Teig noch mal mit den Händen vorsichtig auseinanderziehen, bis er ausreichend dünn ist. Ricottacreme auf dem Teig gleichmäßig verteilen, Zucchinischeiben und Zwiebelringe darauflegen. Tomaten in Scheiben schneiden und auf der Pizza verteilen, den Mozzarella darüber streuen und zum Schluss mit Sesam bestreuen.

Tipp: Je nach persönlichem Geschmack kann man die Pizza auch mit anderen Kräutern zubereiten. Frische Petersilie, Schnittlauch oder Schnittknoblauch passen auch gut und geben der Pizza eine besonders würzige Note. Auch die Sesamsamen können durch feine Nüsse ersetzt werden. Walnüsse,aber auch angeröstete und dann zerstoßene Haselnüsse harmonieren bestens mit dem Geschmack der Zucchini.

5. Im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad ca 20-25 Minuten backen, bis der Teig schön knusprig und der Käse goldgelb geschmolzen ist. Fertige Zucchini Pizza mit Basilikum bestreuen und sofort servieren.

Wissenswertes:

Wussten Sie, dass ein Pizzateig auch wie ein Sauerteig zubereitet werden kann? Dafür stellt man einen einfachen Sauerteig her, den man mit dem üblichen Pizzateig mischt. Das besondere ist, dass man dadurch auf die Hefe im Pizzateig verzichten kann. Deshalb wird die Pizza für empfindliche Menschen deutlich bekömmlicher und liegt nach dem Essen nicht so schwer im Magen.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Anzeigen

Auto

Trauer

Immo

Jobs

Quiz