So kocht die Region Rezept zur Fastenzeit: Fischsuppe

Das ideale Rezept zur Fastenzeit: Fischsuppe. Foto: Matthias Würfl

Nein, es muss nicht immer Fleisch sein. Vor allem nicht in der Fastenzeit. Daher präsentiert uns Anja Auer im heutigen Teil unserer wöchentlichen Serie "So kocht die Region" ihr Rezept für eine schmackhafte Fischsuppe.

Und das Beste daran: die Fischsuppe schmeckt nicht nur lecker, sondern ist auch im Handumdrehen zubereitet. 

Allgemeine Informationen:

Portionen: 8

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitungszeit: 2 Stunden

Zutaten:

  • 2 Liter Fischfond
  • 1 Stück Hecht (400 g)
  • 1 Stück Karpfen (400 g)
  • 1 Stück Aal (400 g)
  • 1 Stück Forelle (400 g)
  • 1 Stück Barsch (400 g)
  • 6 Knoblauchzehen
  • 2 Gemüsezwiebeln (große)
  • 3 Paprika
  • 1 Fenchel
  • 500 ml Weißwein
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Paprikapulver (edelsüß)
  • 2 EL Tomatenmark

Zubereitung

1. Zwiebeln, Fenchel, Paprika und Knoblauch in dünne Streifen schneiden und im Rapsöl andünsten. Dabei mit Zucker karamellisieren.

2. Nun zuerst Tomatenmark, dann das Paprikapulver unterrühren.

3. Mit dem trockenen Weißwein ablöschen. Fischfond beigeben und einmal aufkochen lassen.

4. Jetzt mit Salz und Pfeffer abschmecken.

5. Testen: Ist die Suppe zu süß, dann weißen Balsamico dazugeben. Ist die Suppe dagegen wegen des Weißweins säuerlich, Zucker beigeben.

6. Jetzt die Fischstücke einlegen und nicht mehr kochen lassen, sondern nur noch garen. Achtung: Die Fischsuppe nicht mehr umrühren, weil die Fischstücke sonst nicht mehr ganz bleiben, sondern zerfallen.

Die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading