So kocht die Region Rahmschwammerl mit Semmelknödel

Rahmschwammerl mit Semmelknödel: einer der Klassiker zur Herbstzeit. Foto: Matthias Würfl

Herbstzeit ist Schwammerlzeit. Da darf natürlich ein Klassiker nicht fehlen: Rahmschwammerl mit Semmelknödel. Anja Auer aus Moosburg stellt uns heute ihr Rezept dazu vor. 

Steinpilze, Parasolen, Braunkappen, Pfifferlinge, Champignons - wer auf seinen Streifzügen durch die hiesigen Wälder jede Menge Schwammerl mitgebracht hat, der kann daraus im Handumdrehen dieses leckere Rezept für Rahmschwammerl mit Semmelknödel zaubern.

Allgemeine Informationen:

Portionen: 6

Vorbereitungszeit: 30 Minuten

Zubereitungszeit: 50 Minuten

Zutaten:

  • 1 kg Waldpilze
  • 200 g Bauchspeck (geräuchert)
  • 2 Zwiebeln
  • 1 EL Butter
  • 1 Bund Petersilie
  • 300 ml Weißwein (trocken)
  • 500 ml Wasser
  • 250 ml Sahne
  • Salz (zum Abschmecken)
  • Pfeffer (zum Abschmecken)

Zubereitung:

1. Pilze putzen und klein schneiden. Ebenso die Zwiebeln in kleine Würfel schnibbeln und den Speck in kleine Streifen schneiden.

2. Den Dutch Oven (bzw. den Herd auf dem Topf) erhitzen und Zwiebeln und Speck in der Butter anbraten. Dabei den Zucker drüber geben.

3. Nun die Pilze dazu geben, den Deckel schließen. Ab und zu umrühren um ein Anbrennen zu vermeiden.

4. Nach 10 Minuten mit dem Weißwein und Wasser aufgießen und weitere 20 Minuten bei mittlerer Hitze köcheln lassen.

5. Die Sahne beigeben und unterrühren und nochmals 10 Minuten köcheln lassen.

6. Mit klein geschnittener Petersilie und einem Semmelknödel servieren.

Die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading