So kocht die Region Pulled Beef Burger! Hier gibt's richtig was auf die Rippen

So sieht er im Idealfall aus, der fertige Pulled Beef Ribs Burger. Foto: Matthias Würfl

Pulled Pork kennt mittlerweile jeder. Jetzt gibt's zur Abwechslung mal Pulled Beef - und zwar aus einem Rippenstück. Wie man damit einen leckeren Burger zubereitet, das zeigt uns auch heute wieder Anja Auer, alias "Die Frau am Grill".

Welches Fleisch sollte man verwenden?

Für einen Pulled Beef Ribs Burger kommen natürlich nur Beef Ribs in Frage. Obwohl man natürlich auch einen ganz leckeren Pulled Spare Ribs Burger mit Schweinefleisch zubereiten kann. Aber das ist eine andere Baustelle. Also zurück zum Thema: Die großen Rippen-Stücke hat nicht jeder Metzger immer vorrätig. Also zwingend vorbestellen! Natürlich lässt sich Pulled Beef auch mit anderen Stücken vom Rind zubereiten. So zum mit Beispiel Brust oder Hals.

Klappt das auf jedem Grill?

Ja, auf jedem Gasgrill oder Kugelgrill, der eine Garhaube besitzt und der sich für das Grillen mit direkter und indirekter Hitze eignet. Selbstverständlich auch in einem sogenannten Smoker.

Das Räuchern und das Dämpfen

Die Zubereitung geschieht in zwei Phasen: Zuerst wird geräuchert. Hierfür bietet sich für den Gasgrill eine sogenannte Räucherbox an. In diese kommen Räuchermehl oder Räucherchips. Anschließend wird die Box auf einem der Brenner platziert und es kann sich Rauch entwickeln. Im Kugelgrill, wenn dieser mit Briketts betrieben wird, legt man die Räucherchips direkt auf die Briketts.

Ruhephase und Beilagen:

Wenn die Beef Ribs rund drei Stunden gedämpft wurden sollte sie noch 30 Minuten Ruhen. So kann das Fleisch nochmals entspannen. Anschließend werden die Knochen entfernt und das Pullen kann beginnen. Für den Burger wandert das Fleisch dann auf die Burger Brötchen. Welche zusätzlichen Beläge (wie Essiggurken, Zwiebeln, BBQ Sauce, etc.) verwendet werden bleibt jedem selber überlassen.

Extratipp:

Wer sich mit den Pulled Beef Ribs keinen Burger bauen möchte, der kann das Fleisch auch einfach so genießen. Mit Beilagen wie gegrillten Maiskolben, Cowboy Beans und einem bunten Beilagensalat.

Das Rezept für den Pulled Beef Ribs Burger gibt's auf der nächsten Seite des Artikels zu sehen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading