So kocht die Region Das Rezept

Allgemeine Informationen:

Portionen: 12

Vorbereitungszeit: 10 Minuten

Zubereitungszeit: 6 Stunden

Wartezeit: 30 Minuten

Zutaten:

  • 4 kg Beef Ribs
  • 1 Liter Rinderbrühe
  • 12 Burger Buns (große)
  • 3 Zwiebeln
  • 12 Essiggurken
  • BBQ Sauce (nach Wahl)
  • 100 g Magic Dust Gewürzmischung - entweder kaufen oder auf Vorrat selber machen: 40 Gramm Paprikapulver, 60 Gramm Rohrzucker, 50 Gramm Knoblauchgranulat, 80 Gramm Salz, 20 Gramm Chilipulver, 15 Gramm Kreuzkümmel, 5 g Pfeffer, 5 g Cayenne Pfeffer)

Zubereitung:

1. Die Beef Ribs, sollten sie einen Fettdeckel besitzen, mit einem Kreuzmuster einschneiden und mit Magic Dust kräftig einreiben.

2. Den Grill (egal ob Gasgrill oder Kugelgrill) für indirektes Grillen vorbereiten und auf eine Temperatur von cirka 140 Grad einregeln. Die Beef Ribs drei Stunden räuchern. Für den Gasgrill eine Räucherbox mit Räucherchips verwenden, auf dem Kugelgrill die Räucherchips auf die Briketts platzieren.

3. Nun die Beef Ribs in einen verschließbaren Bräter oder ähnliches Behältnis geben. Aber: darauf achten, dass die Beef Ribs später nicht in der Brühe liegen sondern oberhalb davon. Sprich: Ihr müsst ein Gestell basteln oder besorgen und die Ribs darauf platzieren. Nun die Rinderbrühe hinzugeben. Die Ribs im geschlossenen Behältnis für weitere drei Stunden dämpfen. Nun sollte eine Kerntemperatur von 90-95 erreicht sein. Wenn nicht, legt noch ein bisschen Zeit oben drauf.

4. Jetzt die Beef Ribs ruhen lassen - für eine halbe Stunde. Und anschließend die Knochen und etwaige Flachsen oder Knorpel entfernen und pullen.

5. Wer möchte kann nun noch etwas von der Rinderbrühe in sein Pulled Beef geben. Das macht die ganze Angelegenheit noch saftiger.

6. Die Burger Buns leicht anrösten, mit Pulled Beef belegen und Gurkenscheiben sowie klein geschnittene Zwiebeln draufgeben. BBQ Sauce kann optional verwendet werden.

Die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading