So kocht die Region Hackfleisch mal anders: Grillspieße mit Käsefüllung

Finger-Food mal anders: Diese Hackfleischspieße sind mit Käse gefüllt und mit Speck ummantelt.  Foto: Matthias Würfl
Finger-Food mal anders: Diese Hackfleischspieße sind mit Käse gefüllt und mit Speck ummantelt. Foto: Matthias Würfl

Was man mit Hackfleisch nicht alles anfangen kann: Bolognese Sauce, Burger Patties und Hackbällchen sind nur ein paar Gerichte, die sich hier aufzählen lassen. Wenn in der warmen Jahreszeit die Grills angeworfen werden, bietet sich Hackfleisch auch in verschiedensten Varianten zur Zubereitung auf dem Grillrost an. Anja Auer knöpft sich heute für uns Hackfleisch am Spieß vor – mit einer leckeren Füllung und tollem Speckmantel. 

Das Hackfleisch

Hier bleibt es jedem selber überlassen, ob man sich für Rinderhackfleisch, Schweinehackfleisch oder gemischtes Hackfleisch entscheidet. Experimentierfreudige Griller(innen) können natürlich auch zu Lammhack greifen. Wichtig ist nur, dass das Hackfleisch ein wenig Fettanteil besitzt, damit die Angelegenheit nicht zu trocken gerät. Wobei das fast gar nicht passieren kann, denn: Wir basteln uns einen Schutzschild – der darüber hinaus auch noch wunderbar schmeckt.

Auf einen Schaschlikspieß stecken wir zuerst einen Käsestift. Dieser wird mit dem gewürzten Hackfleisch (gewürzt wird nach persönlichen Vorlieben, keine Vorschriften) ummantelt. Und dann heißt es ab auf den Grill in die direkte Hitze. Dort kurz von allen Seiten scharf angrillen. Für die erste Ladung Röstaromen.

Der Speckmantel

Den angerösteten Hackspieß nun mit Speck umwickeln (unser Schutzschild) und in die indirekte Hitze legen. So kann das Hackfleisch wunderbar garen und der Käse im Inneren schmelzen. Zum Schluss kommt der Spieß wieder auf die direkte Hitze – man verpasst dadurch dem Speckmantel noch eine Röstung (Röstaromen Nummer zwei!) 

Wer will, der kann nun noch mit einer BBQ Soße glasieren. Dafür einfach die Spieße mit einer BBQ Sauce der persönlichen Wahl einpinseln und nochmals für fünf Minuten in die indirekte Hitze legen! In Sachen Soßen bietet sich natürlich eine BBQ Sauce an. Wobei sich eine Sour Cream auch nicht schlecht macht. Und als Beilagen dann das Übliche: einen leckeren Beilagensalat, dazu gegrillte Maiskolben, Pommes Frites oder Kartoffelecken.

Allgemeine Informationen:

Portionen: 5

Vorbereitungszeit: 20 Minuten

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Die Zutaten:

  • 5 Schaschlikspieße
  • 1 kg gemischtes Hackfleisch
  • 150 g Gouda
  • 20 Scheiben Frühstücksspeck
  • Gewürzmischung nach Wahl
  • BBQ Sauce

Die Zubereitung (inklusive Video) sehen Sie auf der nächsten Seite. 

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading