So kocht die Region Gratinierte Gnocchi mit Pilzsoße

Die Gnocchi werden abwechselnd mit der Soße geschichtet. Und oben drauf kommt sodann der geriebene Käse. Foto: Matthias Würfl

Pizza, Lasagne und Spaghetti – das steht auf der Hitliste der Gäste von italienischen Restaurants (oftmals Pizzeria genannt) ganz oben. Was dabei ein wenig untergeht ist ein anderes Gericht: Gnocchi. Diese kommen meist mit einer leckeren Soße wie Bolognese auf den Teller. Aber: Es gibt auch die überbackene Variante. Diese stellt uns Anja Auer in ihrem heutigen Rezept vor. 

Vorweg: die Gnocchi selber machen oder kaufen? Klar, Gnocchi selber machen ist mit einem zeitlichen Aufwand verbunden. Aber es lohnt sich: Zum einen kann man die Größe selber bestimmen und zum anderen schmecken sie viel fluffiger als Gekaufte. Selbstverständlich ist die Eigenproduktion kein Muss. Auch mit gekauften Gnocchi gelingt dieses Rezept.

Die Gnocchi vorgaren oder nicht? Ein klares Nein! Denn dies ist nicht nötig. Normalerweise benötigen Gnocchi nur wenige Minuten zum Garen im heißen Wasser. Hier werden sie von der Soße in der Auflaufform umgeben und garen sogar für 30 Minuten darin. Nur ein Tipp: Die Soße sollte eher flüssig sein, denn die Gnocchi nehmen Flüssigkeit beim Garen auf. Nicht, dass das Gericht letztlich zu trocken gerät.

Zur Pilzsauce: Diese gelingt mit frischen Pilzen aus dem Wald, Champignons aus dem Supermarkt und gefrorenen und aufgetauten Pilzen aus der Gefriertruhe. Und wem der Weißwein in der Soße nicht passend erscheint, verwendet anstelle dessen einfach eine Gemüsebrühe. Gratinieren kann man mit dem Käse, welcher einem am besten zusagt. Der Gouda, wie in diesem Rezept verwendet, schmeckt sehr lecker.

Allgemeine Informationen:

Portionen: 6

Vorbereitungszeit: 60 Minuten

Zubereitungszeit: 30 Minuten

Zutaten:

1,5 kg rohe Gnocchi

200 g Gouda

1 kg Waldpilze

800 ml Sahne

500 ml Weißwein (trocken)

1 EL Sonnenblumenöl

3 Zwiebeln

400 g geräucherter Bauchspeck

1 Bund Petersilie

0,5 TL gerieben Muskatnuss

2 TL gemahlener Pfeffer

2 TL Meersalz

Zubereitung:

1. Die Zwiebeln fein hacken, den Speck in kleine Würfel schneiden. Die Pilze putzen und ebenfalls klein schnibbeln.

2. Den Gouda reiben und die die Petersilie hacken.

3. Den Speck und das Sonnenblumenöl in einen Topf geben und den Speck auslassen und leicht anbraten.

4. Die Zwiebeln dazu geben und ebenfalls etwas andünsten.

5. Die Pilze nach und nach zugeben und andünsten.

6. Mit dem Weißwein aufgießen und für 20 Minuten den Alkohol verkochen lassen. Anschließend die Petersilie zugeben.

7. Die Sahne hineinmischen und mit Meersalz, Muskatnuss und Pfeffer würzen.

8. Die Auflaufform abwechselnd mit Gnocchi und Soße füllen. Die unterste Schicht sollte dabei die Soße sein.

9. Abschließend den Käse darüber streuen.

10. Die Auflaufform nun entweder bei 180 bis 200 Grad für 30 Minuten in den Backofen geben. Oder auf dem Grill in der indirekten Hitze platzieren (ebenfalls für 30 Minuten bei gleicher Temperatur).

Hier sehen Sie die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“ der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading