So kocht die Region Gefüllte Riesenchampignons

Ideal für ein Buffet, aber auch als Grillbeilage: heute stellt uns Anja Auer ihr Rezept für gefüllte Riesenchampignons vor.  Foto: Matthias Würfl

Ideal für ein Buffet, aber auch als Grillbeilage: heute stellt uns Anja Auer ihr Rezept für gefüllte Riesenchampignons vor. 

In ein paar Wochen beginnt sie wieder – die Pilzsaison. Und dann haben auch Pilz-Rezepte wieder Hochkonjunktur. Doch bereits jetzt bieten Supermärkte – wie eigentlich das ganze Jahr hindurch – Pilze im Sortiment an. Gut so, denn diese eigenen sich im gefüllten Zustand als leckere Beilage. Und das nicht nur beim Grillen.

Welche Pilze für dieses Rezept verwenden?

Champignons. Und zwar große. Diese bieten sich für dieses Rezept am besten an, denn sie haben eine große Mulde, die gefüllt werden kann. Dazu einfach den Stil herausdrehen oder herausschneiden. Nur vom Stil das untere Ende auf der Länge von 0,5 bis einem Zentimeter abschneiden und den Rest nicht wegwerfen. Diesen kann man nämlich für die Füllung verwenden. Und auch die Lamellen mit einem kleinen Löffel leicht herausschaben. Die Lamellen also ebenso aufbewahren.

Womit werden die Champignons gefüllt?

In diesem Rezept sind die Hauptdarsteller für die Füllung Ziegenkäse, Macadamia Nüsse und Trockenpflaumen. Alternativ geht aber freilich auch Feta oder anderer Käse dieser Art.

Welche Kräuter und Gewürze bieten sich an?

Am besten alles, was frisch aus dem Garten beziehungsweise Wochenmarkt zu ergattern ist. Als Beispiele seien Rosmarin, Salbei, Maggikraut oder Thymian erwähnt. Diese vier finden sich auch im vorliegenden Rezept wieder. Aber auch Schnittlauch, Petersilie oder Kerbel passen gut.

Zubereitung auf dem Grill oder im Backofen?

Das ist jedem selbst überlassen. Nur die Hitze darf nicht zu hoch sein. 180 bis 200 Grad reichen locker. Wann der gefüllte Pilz fertig gegart ist, kann man übrigens schwer exakt sagen, denn: es kommt zum einen darauf an, wie groß dieser ist und wie komprimiert die Füllung. Aber einfach nach 25 Minuten den ersten anschneiden und probieren – das gehört ja auch irgendwie zum Kochen und Grillen dazu.

Extratipp:

Die Füllung nicht übermäßig dick und hoch aufgetürmt in die Champignons stopfen. Die Pilze ziehen sich beim Grillen oder Backen leicht zusammen. Nicht, dass Teile der Füllung durch den Grillrost fallen.

Das komplette Rezept für die gefüllten Riesenchampignons lesen Sie auf der nächsten Seite des Artikels.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading