So kocht die Region Die Zubereitung

Die Vorbereitung

1. Zuerst werden die Blätter vom Kohlkopf vorsichtig entfernt und für etwa drei Minuten im Salzwasser blanchiert.

2. Danach den dicken Strunk der Blätter entfernen.

Die Füllung

1. Die Semmel in Scheiben schneiden und mit der lauwarmen Milch übergießen, dann einweichen lassen.

2. Knoblauch, eine Zwiebel und Petersilie fein hacken.

3. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Zwiebel und Petersilie sanft andünsten, dann etwas abkühlen lassen.

4. Die Semmel ausdrücken und aus der Milch heraus nehmen.

5. Das Hackfleisch kommt nun in eine Schüssel und es werden hinein geknetet: Paprika, Majoran, Muskat, gemahlener Kümmel sowie Salz und Pfeffer. Dazu auch noch die Semmel, das Ei, die angedünstete Zwiebel mit Knoblauch sowie Petersilie und Senf unter das Hackfleisch kneten.

6. Jetzt zwei Kohlblätter leicht nebeneinander versetzt übereinander legen und einen großen Esslöffel von der Fleischmasse darauf setzen. Von den Kohlblättern die Seiten einschlagen und die Fleischmasse darin einwickeln.

Das Anbraten

1. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen und die Rouladen von allen Seiten scharf anbraten.

2. Die Rouladen dann aus dem Bräter heraus nehmen und zur Seite stellen.

Zubereitung der Soße

1. Speck fein würfeln und die zweite Zwiebel fein hacken.

2. Beides in den Bräter geben und anbraten.

3. Mit der Brühe ablöschen. Anschließend die Rouladen hineinlegen und mit Kümmel bestreuen.

4. Die Rouladen bei rund 170 Grad etwa 30 bis 45 Minuten (je nach Größe) mit geschlossenem Deckel schmoren lassen.

5. Die Kohlrouladen nach dem Schmoren herausnehmen und ein wenig Schmand in die Soße rühren. Nochmals kurz aufkochen und servieren.

Die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer ist Chefredakteurin des BBQ & Food-Magazins „Die Frau am Grill“. Nebenbei betreibt sie den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten der Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Gril,l sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf www.die-frau-am-grill.de und dem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading