So kocht die Region Die Zubereitung mit Video

Zubereitung:

Cannelloni-Teig

1. Mehl, Eier, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben und zu einem Teig verkneten.

2. Den Teig in Frischhaltefolie einwickeln und in den Kühlschrank legen.

Cannelloni-Füllung

1. Den Mangold waschen, trocken tupfen und den Stiel entfernen.

2. Das Lammhackfleisch mit Rosmarin- , Paprika-, Knoblauchpulver, Meersalz und Pfeffer würzen.

3. Den Knoblauch fein hacken und den Schafskäse in feine Würfel schneiden und ebenfalls unters Lammhackfleisch kneten.

Tomatensoße

1. Die Salbeiblätter fein schneiden und die Blätter vom Stängel des Rosmarins zupfen.

2. Den Knoblauch fein hacken.

3. Nun gibt man zu den passierten Tomaten einen Schuss Rotwein, den gehackten Knoblauch, die Rosmarinblätter und den fein geschnittenen Salbei und würzt mit Meersalz und Pfeffer.

Bechamel-Soße

1. Butter im Topf schmelzen und das Mehl unterrühren.

2. Mit dem Schneebesen nach und nach Milch unterrühren und kurz aufkochen lassen.

3. Das Lorbeerblatt zugeben und mit Meersalz, Pfeffer und Muskat würzen.

Cannelloni füllen

1. Den Teig aus der Folie nehmen und in zirka acht Teigstücke teilen.

2. Die Teigstücke rechteckig und dünn ausrollen. Die Länge der Teigplatten ggf. der Breite der Auflaufform anpassen.

3. Nun die Mangoldblatter in etwa der größe der Teigplatten zurechtschneiden, die Lammhackfülllung darauf geben und zusammenrollen.

Das Schichten

1. Die Tomatensoße in eine Auflaufform gießen.

2. Anschließend werden die Cannelloni mit den Rändern nach unten auf die Tomatensoße gelegt.

3. Die Bechamel-Soße darüber gießen und mit geriebenem Parmesan und Gouda bestreuen.

4. Die Cannelloni al forno bei 180 bis 200 Grad auf indirekter Hitze am Grill 40 bis 50 Minuten backen. Der Käse sollte goldbraun werden. Das gelingt natürlich auch im Backofen.

Die Zubereitung im Video:

Info: Anja Auer betreibt mit „Die Frau am Grill“ den größten YouTube-Kanal zum Thema „Grillen“, der im deutschsprachigen Raum von einer Frau produziert wird. Die meisten ihrer Rezepte gelingen aber nicht nur auf dem Grill, sondern auch auf dem Herd und im Ofen. Weitere Rezepte finden Sie auf Anja Auers Blog www.die-frau-am-grill.de und ihrem YouTube-Kanal www.youtube.com/diefrauamgrill

 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading

Videos