So backt die Region Blaubeermuffins - fruchtige Küchlein für den Sommer

So sehen die fertigen Blaubeermuffins aus. Foto: cooknsoul.de

Blaubeermuffins sind eine köstliche und frische Alternative zu einfachen Muffins. Gerade im Sommer, wenn die kleinen Beeren Saison haben, lassen sich die süßen Mini-Kuchen toll zubereiten.

In diesem Rezept verarbeiten die Foodblogger von Cook'n'Soul einen einfachen Muffin-Rührteig, unter den die Beeren gehoben werden. Die Zubereitung ist schnell und einfach und damit auch für Back Anfänger geeignet.

Die Foodblogger empfehlen weitere schöne Kuchen- und Muffinrezepte. Klassiker wie aromatischer NusskuchenKarottenkuchenMarmorkuchen oder ein einfacher Schokokuchen. Zudem gibt es auch leckere deftige Rezepte wie salziger Karottenkuchen oder Zwiebelkuchen, die bei jeder Gelegenheit gern gesehen sind.

Zutaten für Blaubeermuffins/Heidelbeermuffins:

(für circa zwölf Stück)

  • 200 g Bio Blaubeeren (Heidelbeeren)
  • 100 g weiche Butter
  • 2 Bio Eier
  • 50 ml Milch
  • 220 g Mehl
  • 160 g Zucker
  • 2 EL Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • etwas Butter für die Form

Benötigtes Equipment:

  • Rührgerät
  • Muffinbackform oder Papierförmchen

Zubereitung der Blaubeermuffins/Heidelbeermuffins:

1. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen und die Muffinform mit Butter einfetten. Zu Beginn werden die Blaubeeren gründlich gewaschen und abtropfen gelassen. Danach die weiche Butter gemeinsam mit dem Zucker schaumig rühren. Sobald alles gut vermengt ist, kommt nach und nach die Eier sowie die Milch hinzu.

2. Nachdem die Zutaten schön verrührt wurden, wird das Mehl vermischt dem Backpulver und einer Prise Salz unter den Teig gerührt. Solange rühren bis sich ein glatter, dickflüssiger Teig ergibt. Zum Schluss werden die Heidelbeeren (Blaubeeren) mit einem Teigschaber mit unter den Teig gehoben und in die Muffin-Förmchen gefüllt. Wichtig ist, die Förmchen nur bis zur Hälfte zu füllen, da der Teig beim Backen noch weiter aufgeht.

3. Die Muffins kommen für ca. 20 Minuten zum Backen in den Ofen. Nach der Backzeit müssen die Blaubeermuffins gut auskühlen. Nach Bedarf können die kleinen Kuchen mit Puderzucker bestreut werden.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading