Feuerwehreinsatz an der Donau bei Sinzing: Auf Höhe des dortigen Sportboothafens ist am Dienstagabend Öl in die Donau gelaufen. 

Ein Spaziergänger hatte den deutlichen Ölfilm auf der Wasseroberfläche zuerst entdeckt. Der Ölfilm verteilte sich auf einige Meter Länge. Die daraufhin alarmierten Feuerwehren Sinzing, Pentling und Kleinprüfening setzten jeweils ein Boot ein, um die Ursache für das Öl im Wasser zu lokalisieren. Und siehe da, nach einiger Zeit konnte das Leck gefunden werden. Aus einem Anwesen an der Schwarzen Laaber lief Heizöl aus. Das Leck wurde vor Ort inspiziert. Danach konnte der Einsatz beendet werden. Da es sich lediglich um eine geringe Menge Öl handelte und die Strömung der Donau sehr stark ist, konnte von Seiten der Feuerwehr hier nichts mehr unternommen werden. Der Einsatz dauerte insgesamt knapp zwei Stunden.