Man ist in einem Lokal oder auf einem Konzert und ganz unversehens steht man plötzlich Mr. oder Ms. Right gegenüber. Es hat einen, wie man so schön sagt, "erwischt". So ein Szenario war natürlich vor Corona. Aber was tun, wenn man Single ist und sich nicht mehr auf normale Art kennenlernen kann? Die Antwort hat die Partnervermittlerin Karin Biermeier.

"Die Nachfrage ist tatsächlich größer geworden seit Corona", erzählt Karin Biermeier. Seit ein paar Jahren organisiert die Deggendorferin Speed-Datings. Und weil das nun nicht mehr möglich ist, hat sie sich auf die klassische Partnervermittlung spezialisiert. Allerdings läuft diese bei ihr etwas anders, als man das gemeinhin so kennt.