Siegenburg Politischer Kirchweihmontag mit Ilse Aigner

Bezirksrätin Hannelore Langwieser, Landtagsabgeordnete Petra Högl, CSU-Ortsvorsitzender Helmut Meichelböck, Landtagspräsidentin Ilse Aigner, Bürgermeisterkandidat Gottfried Bauer, stellvertretende Ortsvorsitzende Anita Mayer und Landrat Martin Neumeyer (v.l.). Foto: Meichelböck

Am Montag fand im Wittmannsaal in Siegenburg der traditionelle politische Kirchweihmontag der Siegenburger CSU statt. Besonders erfreut zeigte sich der Ortsverband, als Hauptrednerin Landtagspräsidentin Ilse Aigner begrüßen zu können. Ebenfalls beim jährlichen politischen "Kirta" vor Ort waren Landtagsabgeordnete Petra Högl, Bezirks- und stellvertretende Landrätin Hannelore Langwieser sowie Landrat Martin Neumeyer.

Gottfried Bauer, der Bürgermeisterkandidat der CSU Siegenburg für die Kommunalwahl 2020, freute sich in seiner Begrüßungsrede, dass das ganze "Land" nach Siegenburg gefunden hatte und dankte der Landtagspräsidentin für die zahlreichen Mittel, die die Landesregierung immer wieder für die Kommunen bereitstellt und diese hierdurch fördert: Ob bei der Sanierung des Marienplatzes, der Renovierung des HVT-Wittmannsaals oder auch beim geplanten Neubau des kommunalen Kindergartens, immer seien hier auch Fördermittel des Landes mit dabei, ohne die solche Vorhaben nicht gestemmt werden könnten.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 25. Oktober 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 25. Oktober 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading