Nach einem 25:22-Erfolg im Relegations-Hinspiel gegen Fürstenfeldbruck II sind die Handballer des ASV Cham dem Bayernliga-Aufstieg nahe.

Die Handballer des ASV Cham haben am Samstagabend das Tor zur Bayernliga aufgestoßen. Mit 25:22 setzten sie sich vor einer rappelvollen Fraunhofer-Halle im Relegations-Hinspiel gegen den TuS Fürstenfeldbruck II durch. Damit fehlt nur noch ein Schritt für den Aufstieg.

Die Chamer brauchten etwas, um in die Partie zu kommen und liefen zunächst einem Rückstand hinterher. Diesen verkürzte der ASV bis zur Halbzeitpause auf ein knappes 10:11. Angetrieben von der lautstarken Unterstützung wurden die Chamer immer besser, gingen bei 20:19 in Führung und setzten sich schlussendlich mit 25:22 durch. Das entscheidende Rückspiel findet am kommenden Samstag in Fürstenfeldbruck statt.