Sieg gegen Pilsen FC Bayern stellt Champions-League-Rekord auf

Nach dem zweiten Treffer der Bayern am Dienstagabend gegen Viktoria Pilsen trägt Leon Goretzka Serge Gnabry Huckepack. Der deutsche Rekordmeister hat beim 5:0-Sieg gegen die Tschechen einen neuen Rekord aufgestellt. Foto: MIS/imago

Der FC Bayern München ist nach dem 5:0 gegen Viktoria Pilsen alleiniger Rekordhalter bei Spielen ohne Niederlage in der Gruppenphase der Champions League. Der deutsche Fußball-Rekordmeister ist seit 31 Partien ungeschlagen und verbesserte damit die Topmarke von Real Madrid im Zeitraum von 2012 bis 2017.

Die Münchner gewannen von 31 Gruppenspielen 28. Dazu gab es drei Unentschieden. Die letzte Niederlage datiert vom 27. September 2017. Damals verloren die Münchner 0:3 bei Paris Saint-Germain. Im Anschluss wurde der heutige Real-Coach Carlo Ancelotti entlassen.

Zudem gab es am Dienstagabend noch eine weitere Bestmarke. Zuletzt ging der FC Bayern in der Gruppenphase zehnmal in Serie als Sieger vom Platz, achtmal siegte er dabei zu Null. Eine solche Serie gelang bislang nur Real Madrid (zweimal) und dem FC Barcelona.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading