Sieg gegen Mannheim Straubing Tigers schlagen den Tabellenführer

Erzielte den Straubinger Siegtreffer: Kael Mouillierat. Foto: fotostyle-schindler.de

Die Straubing Tigers haben den Tabellenführer der Süd-Gruppe geschlagen. Das Team von Trainer Tom Pokel bezwang die Adler Mannheim am heimischen Pulverturm mit 2:1.

Nachdem das erste Drittel torlos über die Bühne gegangen war, gingen die Adler Mannheim im Powerplay durch Marco Eisenschmid in Führung (30.). Die Tigers waren bis zum Mannheimer Treffer das spielbestimmende Team im Mittelabschnitt - und schlugen dann schnell zurück. Mitch Heard vollendete einen schönen Tigers-Angriff zum Ausgleich, nachdem Andreas Eder die Übersicht behalten und seinen Mannschaftskameraden im richtigen Moment angespielt hatte (32.). Noch im zweiten Drittel drehten die Tigers das Spiel. Marcel Brandt, der hinter dem Mannheimer Tor stand, spielte die Scheibe zu Kael Mouillerat. Der gebürtige Kanadier zog direkt ab und erzielte den Führungstreffer (40.).

Im Schlussabschnitt mussten die Tigers zwar zwischenzeitlich nochmal zittern, da sie zwei Strafen auf einen Schlag kassierten. Insgesamt kam aber zu wenig von den Adlern, Straubing brachte die Führung über die Zeit. Die Niederbayern haben im Vergleich zur Niederlage am Montag in München ein ganz anderes Gesicht gezeigt und das Spiel gegen Mannheim im Großen und Ganzen verdient gewonnen.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading