Sieg gegen Dresden Grandiose Aufholjagd des EV Landshut

BÄRENSTARKE VORSTELLUNG: Jeff Hayes (rotes Trikot) steuerte gegen die Dresdner Eislöwen eine Vorlage bei und netzte obendrein zweimal ein. Erst verkürzte der Kanadier auf 1:3 und dann traf er in der Verlängerung zum entscheidenden 4:3. Foto: Christine Vinçon

EVL gleicht beim Debüt von Trainer Carlsson im Schlussabschnitt 0:3-Rückstand aus und gewinnt gegen Dresdner Eislöwen 4:3 nach Verlängerung. Sonntag in Ravensburg.

Was für eine grandiose Aufholjagd! DEL2-Aufsteiger EV Landshut hat im ersten Match unter dem neuen Chefcoach Leif Carlsson gegen die Dresdner Eislöwen einen 4:3 (0:0, 0:3, 3:0/1:0)-Heimsieg nach Verlängerung gefeiert. Am Freitagabend zeigten die Niederbayern gute Ansätze, tolle Moral und glichen im letzten Drittel einen 0:3-Rückstand aus. So kann's am Sonntag (18.30 Uhr) bei den Ravensburg Towerstars weitergehen.

"Ich bin sehr froh über den Sieg!", sagte Carlsson nach der Partie. Bis auf eine einzige Veränderung (Erik Gollenbeck für Ales Jirik in Linie vier) beließ es der 54-Jährige bei der erfolgreichen Dienstagsformation seines Vorgängers Axel Kammerer und vertauschte nur die Reihen eins und drei. Seine erste große Amtshandlung war eher psychologischer Natur: Da zuletzt das Binnenklima der Mannschaft sichtbar unter Grüppchenbildung gelitten hatte, brachte Carlsson die Truppe am Freitagvormittag in einem Gespräch auf einen Nenner. Fürs Erste hat's funktioniert. Bis auf das zweite Drittel lief es für die Niederbayern ganz gut. Wie schon zuletzt kombinierte der EVL aus einer zumeist stabilen Abwehr heraus recht flüssig, arbeitete fleißig zurück und zeigte vollen (Körper-)Einsatz. Selbst nach den etwas unglücklichen Gegentoren gaben die Dreihelmenstädter nicht auf, wenngleich das Selbstvertrauen zwischenzeitlich deutlich litt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 18. Januar 2020.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 18. Januar 2020 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading