Sieg gegen den Spitzenreiter Williams schießt Tigers zum Heimsieg gegen Mannheim

Jeremy Williams (dunkles Trikot) erzielt in dieser Szene den Siegtreffer für die Straubing Tigers. Foto: fotostyle-schindler.de

Nach zweimaligem Rückstand kommen die Straubing Tigers zurück und bezwingen die Adler Mannheim nach Verlängerung.

Sieg gegen den Spitzenreiter! Die Straubing Tigers haben sich am Samstagabend mit 3:2 nach Verlängerung gegen die Adler Mannheim durchgesetzt. Nach zweimaligem Rückstand kamen die Straubinger jeweils zurück, in der Verlängerung sorgte Jeremy Williams für das goldene Tor.

Die Gäste gingen früh in Führung. Matthias Plachta von hinter dem Tor bediente David Wolf, der die Scheibe zum 0:1 ins Straubinger Tor hämmerte (4.). In einem ausgeglichenen Spiel war es dann ausgerechnet in einer Mannheimer Überzahl, als die Tigers zurückschlugen. Antoine Laganiere eroberte die Scheibe. Seinen Schuss konnte Felix Brückmann noch parieren, doch Chase Balisy stand goldrichtig und staubte zum 1:1 ab (33.).

Im Schlussdrittel brachte dann Thomas Larkin die Mannheimer bei angezeigter Strafe gegen Straubing von der Blauen zunächst wieder in Führung (47.). Mit vollem Risiko, Goalie Sebastian Vogl war schon vom Eis, erzwangen die Tigers in der Schlussphase aber noch den Ausgleich - Kael Mouillierat war der offizielle Torschütze (59.). In der folgenden Verlängerung lenkte dann Jeremy Williams die Scheibe auf Zuspiel von Marcel Brandt ins Tor - und der Jubel der Tigers war groß.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading