Ob Schlaganfall oder Herzinfarkt: Minuten entscheiden da über Tod und Leben. Wenn dann der Notarzt durchs Dorf irrt, weil ein- und dieselbe Hausnummer gleich sieben Mal existiert, ist die Katastrophe hausgemacht. In der Tiefenthaler Bürgerversammlung am Freitag warben Bürgermeister Josef Schütz und Ortssprecher Hans Solleder deshalb für einen neuen Straßennamen.

Ein Anwohner mit der Nummer 39 hatte heuer gerade noch Glück: Mit einigen Minuten Verzögerung, aber gerade noch rechtzeitig, wurde er behandelt. Auch so macht das Durcheinander der Hausnummern regelmäßig Ärger, zum Beispiel wenn Packerlfahrer unter Zeitdruck einfach irgendeine Adresse beliefern.