Serien-Tipp Marvel-Superheld "Moon Knight" ist auf Disney+ zu sehen

Ein Superheld der etwas anderen Art: Als „Moon Knight“ führt Söldner Marc Spector die Aufträge eines ägyptischen Gottes aus. Doch wie vielvon seinen Einsätzen ist wahr und wie viel nur die Einbildung des Museumsshop-Assistenten Steven Grant? Foto: Courtesy of Marvel Studios

Dass die Marvel-Superhelden auch im Serienformat eine gute Figur machen, ist mittlerweile bekannt. Trotzdem ist „Moon Knight“ etwas Besonderes, allein schon wegen des Titelcharakters.

Darum geht's: Steven Grant ist ein unscheinbarer Mitarbeiter im ägyptischen Trakt eines Londoner Museums. Eigentlich wäre sein Leben ganz normal, wenn da nicht diese ständigen Lücken in seiner Erinnerung wären. Manchmal werden sie sogar so schlimm, dass er an einem Ort aufwacht und nicht mehr weiß, wie er dort hingekommen ist. Doch Steven hat sein Problem im Griff, glaubt er zumindest. Jede Nacht fesselt er sich an sein Bett und er hält eine strenge Tagesroutine ein.

Beides nette Ideen, die allerdings nichts nützen, als er auf einmal mitten in den Alpen aufwacht und erkennen muss, dass er nicht die einzige Persönlichkeit in seinem Körper ist. Daneben gibt es noch den Söldner Marc Spector, der als Superheld Moon Knight für einen ägyptischen Mondgott Aufträge erfüllt. Oder ist das nur pure Einbildung und Steven eigentlich ein Fall für die Psychiatrie?

Das Besondere: „Moon Knight“ ist einer der obskureren Helden der Marvel-Comics, allerdings einer mit einer enthusiastischen Fangemeinde und einer sehr interessanten Hintergrundgeschichte. Denn durch seinen Dienst für den Mondgott Konshu hat sich die Identität von Marc Spector in mehrere Persönlichkeiten aufgeteilt, die alle ihre eigenen Ziele haben.

Fazit: Allzu viel soll an dieser Stelle gar nicht verraten werden, denn „Moon Knight“ lebt von den vielen kleinen Überraschungen und Wendungen, die es in jeder Folge gibt. Durch den besonderen Hauptcharakter ist die Serie auch nichts für jeden Marvel-Fan. Wer aber einmal einen ganz anderen Blickwinkel auf das beliebteste aller Comic-Universen sehen will, sollte sich „Moon Knight“ nicht entgehen lassen.

„Moon Knight“, 6 Folgen zu je etwa 40 Minuten, seit 30. März zu sehen auf Disney+, Altersempfehlung ab 16 Jahren.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading