Immanuel Kant, der große preußische Philosoph aus Königsberg (heute Russland), veröffentlicht 1795 eine kleine Schrift, genauer gesagt den Vertragsentwurf "Zum ewigen Frieden". Er stellt dieser Schrift ein Vorwort voran, das es in sich hat: "Zum ewigen Frieden" war offenbar der Name eines Gasthofs, und Kant schreibt dazu: "Ob diese satirische Überschrift auf dem Schilde jenes holländischen Gastwirts, worauf ein Kirchhof gemalt war, die Menschen überhaupt, oder besonders die Staatsoberhäupter, die des Krieges nie satt werden können, oder wohl gar nur den Philosophen gelte, die jenen süßen Traum träumen, mag dahin gestellt sein."