Die "Ewige Stadt" hat es Kaplan Meier, der seit September in der Pfarreiengemeinschaft Mainburg als Kaplan tätig ist, angetan. Der 40-Jährige bezeichnet sich zwar als sehr heimatverbundenen Menschen, der auch gerne seine Zeit im Bayerischen Wald verbringt, aber dennoch gehört Rom zu den absoluten Traumorten des Kaplans. Wann immer er Zeit findet, reist er - einmal im Jahr - wenigstens für einen Kurztrip dorthin. Für die Serie unserer Mediengruppe über "Traumziele" erzählt er, was ihm so gut an der Hauptstadt Italiens gefällt.