Serie Fridays for Future Neue Ideen für die alternde Gesellschaft

Die Altenpflege hat sich in den vergangenen Jahrzehnten stark verändert - und steht auch in Zukunft vor großen Herausforderungen. Foto: Christoph Schmidt

Am Freitag blicken wir in die Zukunft. Wie geht es weiter bei den momentan heiß diskutierten Themen unserer Zeit? In diesem Teil wagt Jutta Steinigk-Schingale, langjährige Leiterin des Seniorenheims Sankt Michael in Cham, einen Ausblick darauf, wer in einigen Jahren die Babyboomer pflegt.

"Altenpflege ist eigentlich schon immer wichtig gewesen. Langsam begreifen auch Politik und Gesellschaft, dass sie sich damit beschäftigen sollten." Jutta Steinigk-Schingale liegt das Thema sehr am Herzen. 22 Jahre war sie die Leiterin des Chamer Seniorenheims Sankt Michael und bis heute bildet sie den Nachwuchs an der Altenpflegeschule in Bad Kötzting aus. Pflege habe sich gewandelt, blickt Steinigk-Schingale weit zurück. Aber manchmal scheine es, als habe sich die Haltung in der Gesellschaft wenig geändert. Und damit beginnen die Probleme.

Den vollständigen Artikel lesen Sie als Abonnent kostenlos auf idowa.plus oder in Ihrer Tageszeitung vom 06. September 2019.

Übrigens: Die Einzelausgabe des ePapers, in dem dieser Artikel erscheint, ist ab 06. September 2019 verfügbar. Klicken Sie auf ePaper und geben Ihren Suchbegriff ein. Es werden Ihnen dann alle Ausgaben angezeigt, in denen sich der Artikel befindet.

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading