Seitenhieb gegen Werder? SSV Jahn: Singh zurück im Mannschaftstraining

Sarpreet Singh (l.), hier mit Verteidiger Steve Breitkreuz, absolviert wieder Teile des Regensburger Mannschaftstrainings. Foto: Roßmann/SSV Jahn

Offensivspieler Sarpreet Singh ist zurück im Mannschaftstraining des SSV Jahn Regensburg. Dass der 23-Jährige schon bald wieder einsatzfähig ist, heißt das aber noch lange nicht.

Vergangene Saison hatte Sarpreet Singh erheblichen Anteil an der stärksten Regensburger Zweitliga-Hinrunde allerzeiten, derzeit hat der Leihspieler vom FC Bayern aufgrund einer langwierigen Schambeinverletzung nur die Rolle des Zuschauers inne. Nun kann der 23-jährige Neuseeländer aber immerhin einen kleinen persönlichen Erfolg verbuchen: Seit dieser Woche macht Singh Teile des Mannschaftstrainings beim Jahn mit.

Pensum wird "ganz langsam" gesteigert

Das freut seinen Trainer Mersad Selimbegovic, der sich bei der Pressekonferenz am Donnerstag auf die Frage, wann der Offensivspieler wieder einsatzfähig sei, allerdings bedeckt hielt: "Das ist schwer zu sagen. Er hat schon sehr lange nicht mehr Fußball gespielt." Man müsse Singh "langsam heranführen". Selimbegovic weiter: "Ich hoffe, dass keine Rückschläge kommen und hoffe, dass er in der Hinrunde noch die eine oder andere Minute sammelt." Singhs Pensum werde "ganz langsam" gesteigert, erklärt der Klub auf Nachfrage. Man müsse "genau darauf schauen, wie er auf die Belastung reagiert."

Lesen Sie auch: Torwarttrainer Zeiß verlässt den SSV Jahn

Singh äußerst sich bei Instagram

Singh selbst meldete sich am Mittwoch in einer Instagram-Story zu Wort: "Mir wurde von einigen "Experten" gesagt, dass ich bis Dezember nicht geradeaus laufen kann, aber ich bin froh, dass ich schon wieder im Teamtraining bin." Ein kleiner Seitenhieb in Richtung Werder Bremen? Die Verletzung, die den Offensivspieler seit dem Frühjahr plagt, war wohl Grund dafür, dass ein Wechsel zum Bundesliga-Aufsteiger platzte. So wurde der Jahn aktiv und holte den Linksfuß erneut auf Leihbasis für eine Saison vom deutschen Rekordmeister.

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading