Schwimmen lernen Landkreis öffnet Hallenbad Roding

Der Landkreis Cham öffnet das Hallenbad Roding für zusätzliche Schwimmkurse (Symbolbild). Foto: Walter Wisberger

Immer weniger Kinder können schwimmen und das führt zu einem ungewöhnlichen Schritt seitens Landkreis Cham: In Roding wird das Hallenbad aufgesperrt, um im Schulterschluss mit der Wasserwacht Roding zusätzliche Schwimmkurse anzubieten.

Das Hallenbad Roding, das normalerweise erst im September öffnet, wird heuer auch während der Sommerferien betrieben, damit dort Schwimmkurse angeboten werden können. Landrat Franz Löffler erläutert den Hintergrund: „Durch die pandemiebedingte Schließung der Schwimmbäder hat sich der ohnehin große Bedarf an Schwimmkursen deutlich erhöht. Schwimmen zu lernen ist aber enorm wichtig und kann lebensrettend sein. Ich freue mich deshalb, dass wir mit der außerplanmäßigen Öffnung des Hallenbades einen wichtigen Beitrag für mehr Sicherheit in unseren Gewässern und Bädern leisten können. Im Schulterschluss mit der Wasserwacht Roding können zusätzliche Schwimmkurse für mehr als 60 Kinder angeboten werden.“

Auch Ramona Kraus, die Technische Leiterin und Ansprechpartnerin für die Schwimmkurse der Wasserwacht in Roding, ist dafür sehr dankbar. „Damit erhalten wir die Möglichkeit, den Kindern auf unserer umfangreichen Warteliste die Grundfähigkeiten des Schwimmens beizubringen.“

Hinzu kommt, dass im städtischen Freibad wegen der beschränkten Besucherzahlen kaum Schwimmkurse möglich sind. Mit ihrem Team wird sie in den sechs Ferienwochen die Schwimmkurse unter der Woche abends und am Wochenende betreuen.

Weitere Artikel

 

idowa-Newsletter kostenlos abonnieren

E-Mail-Adresse:
 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading