Schwerer Unfall im Kreis Regensburg Mutter und Kinder bei Frontalzusammenstoß nahe Hemau verletzt

Warum es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. (Symbolbild) Foto: Carsten Rehder/dpa

Am Samstag ist es auf der Staatsstraße zwischen Hemau und Ludwigshöhe im Landkreis Regensburg zu einem schweren Verkehrsunfall gekommen. Vier Menschen wurden dabei teils schwer verletzt, darunter auch zwei Kinder.

Laut Polizeibericht war eine 26-jährige Mutter mit ihren beiden anderthalb und fünf Jahre alten Töchtern auf dem Rücksitz zum Unfallzeitpunkt bei Hemau auf der Staatsstraße unterwegs, als sie aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Dort stieß das Auto der Frau frontal mit dem Auto einer entgegenkommenden 68-Jährigen zusammen. Durch die Wucht des Aufpralls drehten sich beide Autos und kamen stark deformiert zum Stehen.

Die Mutter und ihre Kinder mussten von der Feuerwehr mit schwerem Gerät aus ihrem demolierten Auto befreit werden. Die 26-Jährige und auch die 68-jährige Autofahrerin wurden bei dem Frontalzusammenstoß schwer verletzt und mussten per Rettungshubschrauber in ein Regensburger Krankenhaus transportiert werden. Die beiden Kinder erlitten einen Schock und kleinere Verletzungen, auch sie wurden zur ärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus gebracht.

Beide Autos wurden mit Totalschaden abgeschleppt. Im Einsatz waren die Feuerwehren aus Hemau, Hohenschambach, Klingen und Deuerling.

Weitere Artikel

 
 
 

0 Kommentare

Kommentieren

null

loading